Startseite
    Home & Family
    Garten
    Lieblingsrezepte
    Kochen und Backen
    Gesundheit
    Tiere & Natur
    Haushalt
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    mausfreddy

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/garten-fee58

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo liebe Leser, ich bin 58 Jahre alt, gelernte Industriekauffrau, verheiratet, seit 1990 Mutter von 2 Jungen und "nur" Hausfrau. Bis 1990 habe ich 12 Jahre lang in der Textverarbeitung einer großen Firma gearbeitet. Ich lebe auf einem Resthof mit sehr großem Garten, folglich interessiert mich alles zum Thema Haus, Garten, Blumen, Pflanzen, usw. Großes Interesse habe ich auch an Themen wie Haushalt, Kochen und Backen sowie Tipps und Tricks zu vorgenannten Themen. Gerne möchte ich über meine Erfahrungen mit tollen Produkten berichten. Seit über 37 Jahren haben wir Neufundländer-Hunde, mittlerweile den vierten. Surfen im Internet, insbesondere mit meinem iPad, gehört zu meinen täglichen Aktivitäten. Meine Lieblingsspiele sind HayDay und Best Fiends. Über all diese Themen möchte ich auch bloggen. Als Bloggerin bin ich noch neu hier und muss noch viel lernen. Über Kommentare freue ich mich sehr und bedanke mich schon mal im Voraus.

Alter: 59
 



Werbung



Blog

Echt oder künstlich?

Wie jedes Jahr, kurz vor Weihnachten, stellt sich uns die Frage: woher holen wir uns dieses Jahr den Tannenbaum. Und wie so oft sind wir dann spät dran und die Auswahl ist nicht mehr so dolle.

Am bequemsten ist der Kauf einer Edeltanne natürlich beim Baumarkt oder vor dem Supermarkt, wo die Tannen schon fertig geschlagen da stehen und man braucht sie sich nur noch auszusuchen. Allerdings weiß man nicht, wie lange so eine Tanne schon da steht und bald anfängt zu nadeln. Oder man fährt direkt zum Züchter und schlägt sich die Tanne selbst. Oft ist das eine schmutzige Angelegenheit, weil das Wetter nicht mitspielt. Dann haben wir schon mal darüber nachgedacht, einen künstlichen Weihnachtsbaum zu kaufen. Man wird ja auch nicht jünger.

Kurz und gut, gestern war es dann soweit. Wir haben eine künstliche Nordmanntanne im Internet bestellt und sind sehr gespannt, wie diese wohl ausfällt. Bei Freunden haben wir einen künstlichen Baum gesehen, der täuschend echt aussah.

Zuvor haben wir uns schon mal im Baumarkt umgesehen und festgestellt, dass es da erhebliche Unterschiede gibt, von der Qualität, als auch vom Preis. Wenn man aber bedenkt, dass eine künstliche Tanne etliche Jahre hält, rechnet sich das mit der Zeit.

Der echte Tannenbaum steht nur ein paar Tage in der Wohnung und muß anschließend entsorgt werden. Ich finde das immer zu schade.
---------------
Nun ist er da, unser künstlicher Tannenbaum. Sonntag bestellt, Freitag geliefert. Er sieht wirklich super naturgetreu aus. Der Shop hat nicht zu viel versprochen. Das Ausrichten der Zweige dauert etwas, dafür hat er aber auch sehr viele Verzweigungen. Vom Gewicht kann man ihn auch mit einer echten Nordmanntanne vergleichen. Wir haben den Kauf nicht bereut.
12.12.16 15:46


Vanillekipferl

Zutaten für den Teig:

250 g Weizenmehl Typ 405
1/2 TL Backpulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb
200 g Butter
125 g gemahlene Mandeln
------------------------------
ca. 20 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
------------------------------

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Mandeln in eine große Schale geben. Die 3 Eigelb dazugeben und mit einer Gabel zu einem dicken Brei verarbeiten. Die Butter in Stückchen dazu geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Falls er kleben sollte, stellt man ihn eine zeitlang in den Kühlschrank. Aus dem Teig formt man daumendicke Rollen und nimmt ca. 2 cm lange Stücke davon ab. Mit den Händen rollt man kleine Hörnchen, legt sie auf ein Backblech und backt sie im vorgeheizten Backofen bei 175 - 195 Grad Ober-/Unterhitze hellgelb.

Die noch warmen Hörnchen wälzt man in dem Puderzucker/Zucker Gemisch.
15.11.16 12:30


Spritzgebäck ohne Spritzbeutel oder Backpresse zubereiten

Weihnachten kommt (wie immer) schneller als man denkt, deshalb kann man schon mal ans Kekse backen denken. Bei dem trüben Wetter momentan ist das eine gute Beschäftigung und die Kekse schmecken jetzt schon.

Meine Familie mag sehr gerne Spritzgebäck. Der Teig ist auch sehr einfach herzustellen, jedoch hatte ich meistens Schwierigkeiten, die Kekse auf das Backblech zu setzen.

Am Anfang hatte ich einen Fleischwolf ausprobiert, was sich als ungeeignet heraus gestellt hatte, weil der Teig wohl zu weich war. Für die nächsten Versuche hatte ich mir eine Backpresse zugelegt, was sich auch nicht bewährt hat. Der Teig klebte meistens unter der Backpresse fest und es war eine ziemliche Schmiererei, diesen wieder aus der Backpresse zu entfernen. Ein besseres Ergebnis habe ich mit Hilfe eines Spritzbeutels hinbekommen. Das Auspressen des Teiges war aber sehr anstrengend.

Mittlerweile mache ich aus dem Teig kleine Kügelchen zwischen den Handflächen, setze sie auf das Backblech und drücke sie mit einer Gabel etwas auseinander. Das ergibt nebenbei ein tolles Streifenmuster. Falls der Teig sich nicht einfach von der Gabel löst, reibe ich sie mit etwas Mehl ab und kann die Arbeit ohne Probleme fortsetzen.

Diese Methode ist sehr einfach und man erspart sich die Mühe mit der Backpresse oder dem Spritzbeutel und die anschließende Reinigung derselben.
11.10.16 09:13


Zerkleinern von Rocherkugeln, Löffelbiskuit oder Zwieback

Neulich war ich bei meinem Kaffeeclub. Es gab eine leckere Torte mit Rocherkugeln. Die Gastgeberin meinte, dass Rezept ist ganz einfach, am längsten dauert das Zerkleinern der Rocherkugeln. Das wollte ich nun genauer wissen und habe mir ebenfalls ein Tortenrezept mit Rocherkugeln heraus gesucht. Zwei Packungen Rocher habe ich zwei Tage vorher in den Kühlschrank gestellt. Zum Zerkleinern habe ich die gut gekühlten, ausgewickelten Kugeln in einen 3 l Gefrierbeutel gefüllt, dann gut verschlossen und mit einem Fleischklopfer schnell die Kugeln zerkleinert. Die so entstandenen Brösel ließen sich gut aus dem Gefrierbeutel ausschütten. Diese Methode läßt sich auch gut zum Zerkleinern von Löffelbiskuit oder Zwieback verwenden.
29.3.16 17:26


Holztrolley, ein praktischer Helfer

Jetzt beginnt wieder die kalte Jahreszeit und viele sind in der glücklichen Lage einen offenen Kamin oder einen Kaminofen zu besitzen um gemütlich bei gesunder, wohliger Strahlungswärme die Zeitung zu lesen und einen Tee oder Kaffe zu genießen.

Was gibt es schöneres? Wenn nur nicht immer das lästige Schleppen des Nachschubs an Holz wäre. Jahrelang haben auch wir mehrmals täglich unser abgelagertes Holz mit Hilfe eines Korbes mühsam aus einem entfernt gelegenen Raum geholt. Doch damit ist seit 2 Wintern Schluß.

Zufällig habe ich bei Amazon einen Holztrolley gefunden und bestellt. Die Lieferung kam ziemlich flott. Die Verpackung bestand aus einem stabilen Karton. Beim ausprobieren stellten wir dann fest, daß die Kunststoffräder des Holztrolleys recht laut waren und so beschlossen wir, den Trolley zurück zu schicken und einen anderen zu bestellen. Diese Entscheidung war richtig, denn der neue Trolley ist durch seine Vollgummireifen wesentlich leiser. Das leise Klicken vorne beim Abstellen habe ich behoben, indem ich einen kleinen UHU Klebi unter den Stift angebracht habe. Der Trolley ist mit einem Innenfutter aus Jute ausgestattet, so dass keine kleinen Holzbrösel hindurchfallen können. Es paßt einiges an Holz hinein, etwa drei Korbladungen eines Holzkorbes.

Alles in allem ein praktischer, rückenschonender Helfer, von dem ich sehr begeistert bin und den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.
9.11.16 13:07


Brot löst sich besser aus der Brotbackform...

Wer kennt das auch? Man hat ein Brot in der Brotbackform gebacken und es sieht auch sehr gut aus und duftet lecker. Aber dann versucht man alles, um dieses Brot aus der Backform heraus zu bekommen. Schlimmstenfalls zerbricht man es in mehrere Teile.

Meine ersten Brote ließen sich auch nur schwer aus der Brotbackform lösen, obwohl ich die Form vor dem Backen eingefettet hatte. Ich habe dann versucht, herauszufinden woran das liegen könnte.

Nacheinander habe ich die Form mit Öl, Margarine und Butter eingefettet. Öl und Margarine waren eher ungeeignet. Obwohl ich eine beschichtete Form verwendet habe, gelang es nur mühsam, das Brot aus der mit Öl und Margarine eingefetteten Form zu lösen. Als ich beim letzten Versuch die Backform mit Butter ausgestrichen habe, rutschte das Brot wie von selbst aus der Form.

Viel Spaß beim Backen!
10.10.16 09:34


BeeCells geht immer....

Gerade hatte sich mein Internet kurzfristig verabschiedet und somit bin ich auf die Idee gekommen, euch BeeCells von Bootant LLC einmal vorzustellen.

Ich spiele BeeCells schon seit Jahren immer mal wieder zwischendurch und das Beste daran ist, dass man dieses Spiel auch offline überall spielen kann, wenn das Internet mal wieder streikt. Mein derzeitiger Highscore liegt bei 640, was ich immer wieder zu toppen versuche. Bei dem Spiel geht es darum, sechs gleichfarbige Kugeln aneinander zu reihen.

Man kann jederzeit das Spiel verlassen und der Spielstand bleibt bis zum nächsten Mal erhalten.

Aber Vorsicht, es macht süchtig!

Ein tolles Spiel für iPad oder Smartphone, das den Ärger über den Internetausfall schnell vergessen lässt.
13.10.16 08:03


Microfaserhandtücher zum Nachpolieren

Kennt ihr das auch? Man kauft im Geschäft tolle Microfaserhandtücher und zuhause im Gebrauch stellt man fest, dass manche Microfaserhandtücher sich nicht so gut zum Abtrocknen eignen, besonders wenn man raue Hände hat.
Solche Handtücher habe ich aussortiert und anstatt sie zu entsorgen, benutze ich sie zum Nachpolieren von Glasduschwänden und Spiegeln. Es funktioniert wirklich wunderbar.
Zum Reinigen der Glasflächen benutze ich einen Microfaserlappen und Badreiniger.
29.3.16 17:03


Hotspot beim Neufundländer

Hallo, mein Name ist Buddy. Ich bin ein 10 Jahre alter Neufundländer-Rüde.

Früher hatte ich öfter juckende, nässende, schmerzhafte Stellen in meinem langen Fell, sogenannte Hotspots. Herrchen und Frauchen sind dann immer mit mir zur Tierärztin gefahren. Dort bekam ich dann Antibiotika und eine Creme zum Auftragen. Ich mußte dann immer so einen Trichter um den Kopf tragen, bis die Stellen abgeheilt waren.

Eines Tages kam Frauchen auf die Idee, auf so eine aufgeleckte Stelle Aloe-Vera-Gel aufzutragen. Die Aloe-Vera Pflanze hatten wir zuhause. Frauchen hat ein Stück vom Blatt abgeschnitten und es längs aufgeschnitten. Damit hat sie mir die Wunde eingecremt. Etwas von dem Gel hat sie mir zum Probieren gegeben, es war sehr lecker. Ich habe sofort gespürt, dass es hilft. Die Stellen heilten schnell ab und ich brauchte nicht mehr zur Tierärztin. Wenn ich mal wieder eine Wunde hatte, hat Frauchen mich gefragt, ob sie Aloe-Vera holen soll und ich hab zustimmend gebellt.

Später, als wir mal zur jährlichen Impfung mussten, hat die Tierärztin bestätigt, dass Aloe-Vera gut war für die Stellen. Inzwischen treten diese Hotspots immer seltener auf. Eine Aloe-Vera Pflanze hat Frauchen immer da. Sie sagt, dass Aloe-Vera auch gut als Handcreme ist und sogar gegen Hühneraugen hilft.

Natürlich gilt das nur für kleinere Hotspots. Bei größeren Stellen, die nicht sofort abheilen, ist der Weg zum Tierarzt unumgänglich, wie es bei mir gerade der Fall ist. Antibiotika und Schmerzmittel sowie das Kahlscheren der befallenen Stelle gehören dieses Mal wieder dazu.
Dieses Antibiotika schmeckt überhaupt nicht und Frauchen muss sich allerhand einfallen lassen, damit ich die nehme. Die Tierärztin hat ihr heute Morgen einen tollen Trick verraten. Frauchen soll die Tablette mit Frischkäse umhüllen, also ein Kügelchen formen. Hat super geschmeckt.
9.11.16 12:31


Das beste Mittel gegen Zecken bei Hunden

Die Zeckenzeit ist für dieses Jahr zum Glück wieder überstanden und ich möchte euch darüber berichten was wir in diesem Jahr gegen die Zeckenplage bei unserem Neufundländer unternommen haben. Da ein Neufundländer ein sehr großer Hund ist, gibt es auch sehr viel Platz für sehr viele Zecken🤓.

Schon im zeitigen Frühjahr habe ich bei unserem Neufi die ersten Zecken entdeckt und am Anfang mit der Hand herausgedreht. Als die Biester dann häufiger auftraten, haben wir vom Tierarzt Advantix empfohlen bekommen und auf die Haut unseres Hundes aufgetragen. Die Wirkung sollte nur ein paar Wochen anhalten und wir hätten eine zweite Chemiekeule anwenden müssen. In der Zeit, wo wir Advantix angewendet haben, hatte der Hund noch eine Zecke/Woche.

Stattdessen habe ich im Internet nach Alternativen gesucht. Eine dort empfohlene Mischung aus Öl und Teebaumöl habe ich ausprobiert. Die Wirkung hielt nur 3 - 4 Tage an und es war eine schmierige Angelegenheit.

Irgendwann bin ich auf ein Bernsteinhalsband aus Rohbernstein für Hunde aufmerksam geworden und wir haben es bestellt. Die Lieferung dauerte etwas länger, weil jedes Bernsteinhalsband von Hand angefertigt wird. Das 75 cm lange Halsband war sicher verpackt in einer Folie eingewickelt. Wir haben das Halsband über drei Monate ausprobiert. In dieser Zeit habe ich keine einzige Zecke gefunden. Meine anfänglichen Bedenken, das Halsband könnte sich in den langen Haaren verfangen, oder das Band könnte abreißen, waren unbegründet. Zum Kämmen habe ich das Halsband allerdings abgemacht. Zum öffnen besitzt das Halsband eine Schnalle.
Wir sind mit dem Bernsteinhalsband sehr zufrieden und können es nur empfehlen.
9.11.16 13:56


Aroniabeeren

Vor ein paar Jahren habe ich zwei Aroniabeeren-Sträucher gepflanzt, die jetzt eine Höhe von ca. 2,50 m erreicht haben. Anfang Oktober habe ich diese auf ca. 1,80 m zurückgeschnitten und von einigen Spitzen Stecklinge für neue Sträucher in die Erde gesteckt. Bin gespannt, ob sie anwachsen.

Eigentlich sind Aroniabeerensträucher sehr genügsam, was die Bodenverhältnisse angeht. Sie kommen im Sommer sogar mit wenig Wasser aus.

An den Geschmack von frischen Aroniabeeren muss man sich erst gewöhnen, weil sie sehr herb sind. Aroniabeeren sind ideal für Konfitüre, entweder pur oder gemischt mit Nektarinen oder Heidelbeeren.
Ebenso lecker ist der Saft der Aroniabeeren, wenn man ihn in Orangensaft genießt. Es sieht aus wie ein zweifarbiger Cocktail, wenn man etwas Aroniabeerensaft vorsichtig in ein zu 3/4 gefülltes Glas Orangensaft gießt.

Gerade jetzt im Herbst, wenn die Erkältungszeit beginnt, kann man sehr gut mit dem Saft und den Konfitüren der Aroniabeeren vorbeugen. (Rezept folgt noch).

Auf Aroniabeeren bin ich gekommen, als ich nach den gesündesten Beeren im Internet gesucht habe.
7.10.16 10:13


Maulwurftorte

Zutaten:

70 g Butter
150 g Zartbitter-Schokolade
140 g Zucker
6 Eigelb
100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
2 TL Backpulver
1 EL Rum
1 EL Weinbrand
6 Eiweiß

Füllung:1 Glas Preiselbeeren, 1/2 l Sahne

Butter und Schokolade in einem kleinen Kochtopf auflösen und abkühlen lassen. Inzwischen Eigelb und Zucker verrühren und die Haselnüsse oder Mandeln und Backpulver sowie Rum und Weinbrand zufügen. Dann die flüssige Schokolade/Butter einrühren.
Das Eiweiß zu steifem Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Den Backofen vorheizen und ca. 40 Min. bei 190 Grad C auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze backen.

Den ausgekühlten Tortenboden mit einem Teelöffel aushöhlen. Sahne steif schlagen, mit den Preiselbeeren vermischen und in die Torte füllen. Die Brösel oben auflegen.
---------------------------------------------------------------------
Anmerkung: Eine einfache, bei meinen Gästen beliebte Torte. Man kann sie gut vorbereiten und muß sie nicht mehr verzieren.
10.10.16 09:02


Buchweizentorte

Zutaten:

6 Eier
175 g Zucker
95 g Buchweizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver

Füllung:
1 Glas Preiselbeeren
1/2 l Sahne

Die Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und den Zucker unterrühren, Eigelb nach und nach dazu geben. Buchweizenmehl und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei Heißluft 160 Grad, nicht vorheizen, oder Ober-/Unterhitze bei 175 Grad, vorgeheizt, auf der mittleren Schiene ca. 45 Min. backen.

Den ausgekühlten Boden 1 - 2 mal durchschneiden und auf den unteren Boden eine dünne Schicht Preiselbeeren streichen, darüber etwas Sahne verteilen. Den zweiten Boden darauflegen und wieder Preiselbeeren und Sahne verteilen. Dann den dritten Boden oben auflegen und die Torte mit der restlichen Sahne bestreichen und evtl. verzieren.
----------------------------------------------------------------------
Anmerkung: Der Tortenboden fällt nach dem Backen etwas zusammen, deshalb entscheide ich erst hinterher, ob ich ihn ein- oder zweimal teile.
Zum durchschneiden ritze ich den Boden mit einem Messer etwas ein und verwende einen Zwirnsfaden, den ich an der zu teilenden Stelle um die Torte lege und vorne über Kreuz zusammen ziehe.

Der Boden ist schnell zubereitet und am besten am Vortag zu backen, damit er gut ausgekühlt ist.
Diese Torte ist bei meinen Gästen immer sehr beliebt.
22.4.16 08:08


Dinkel-Buchweizen-Brot

Zutaten:

400 g Dinkelmehl Typ 630
100 g Buchweizenmehl
100 g Sesam
100 g Sonnenblumenkerne
1/2 l warmes Wasser
2 TL Obstessig
2 TL Salz
1 Würfel frische Hefe

Die frische Hefe zerbröckelt ins Wasser geben und etwas ziehen lassen. Inzwischen die anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben und etwas vermischen. Dann wird das Hefe-Wasser-Gemisch untergerührt. Das Ganze kommt in eine Brotbackform, die vorher mit Butter eingefettet wurde.

Der Backofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt und das Brot ca. 55 Min. gebacken.
-----------------------------------------------------------------------
Anmerkung: das Brot kann sofort, ohne Gehzeit, gebacken werden. Ich habe zwischendurch Trockenhefe ausprobiert. Das Ergebnis war, dass das Brot nicht aufgegangen war. Zum Einfetten der Form eignet sich am Besten Butter.
21.4.16 09:53


Steckrübeneintopf

Zutaten für ca. 6 - 8 Personen:

800 g Steckrüben
3 Zwiebeln
500 g Kartoffeln
100 g durchwachsenen, geräucherten Speck
500 g Kassler
4 TL klare Gemüsebrühe
3/4 l Wasser
1 Becher Creme fraiche

Die Kartoffeln, Steckrüben und Zwiebeln werden geschält und in Würfel geschnitten. Speck und Kassler ebenfalls würfeln. Dann gibt man alles in einen Bräter, streut Brühe darüber und gießt das Wasser dazu. Das Ganze wird gut durchgemischt und im vorgeheizten Backofen 2 Stunden bei 180 Grad Ober-/Unterhitze, auf der unteren Schiene gegart.

Vor dem Servieren gibt man nach Belieben noch Creme fraiche dazu.

-------------------------------------------------------------------------


Anmerkung: Die Vorbereitung der Zutaten ist etwas zeitaufwändig, dafür hat man während der 2 Stunden Kochzeit Zeit für anderes. Dieses Rezept kommt in der kalten Jahreszeit besonders gut an.
19.4.16 07:59


Ofensuppe

Zutaten für ca. 8 Personen:

1 kg Gulasch vom Schwein, Pfeffer, Salz
400 g Zwiebeln
1 Dose Champignons ohne Saft
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Dose Ananas
1 Glas Tomatenpaprika
250 g Curryketchup
250 g Chilisoße
1/2 l Sahne

Die Fleischstücke in einen großen, ofenfesten Topf geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die gewürfelten Zwiebeln dazu geben. Die übrigen Zutaten der Reihe nach mit Saft (außer Pilzsaft), in den Topf geben.
Nicht rühren!

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze
2 Stunden garen.

Anschließend umrühren und evtl. abschmecken.

Diese Suppe schmeckt besonders gut, wenn sie über Nacht durchzieht.
-----------------------------------------------------------------------

Ich mache diese Suppe gerne wenn Gäste kommen. Man kann sie am Vortag gut vorbereiten.
18.4.16 08:51


Pizza (ganz einfach)

Für ein Blech gebe ich

400 g Weizenmehl (Type 550)
100 g Hartweizengrieß
2 TL Meersalz
1 Päckchen Trockenhefe
2 TL brauner Zucker
325 ml warmes Wasser

in die Rührschüssel meiner Küchenmaschine, wobei ich die Hefe und den Zucker vorher ins Wasser gebe und etwas ruhen lasse, bevor ich es in die Schüssel dazu gebe.

Das Ganze lasse ich ein paar Minuten mit dem Knethaken kneten. Dann decke ich ein Küchentuch über die Schüssel und laß den Teig an einem warmen Ort (im Winter evtl. auf dem Kaminofen oder im Sommer im Wintergarten) ca. 1 Std. ruhen.

Den aufgegangenen Teig verteile ich auf ein Backblech. Nun gebe ich entweder Ketchup auf den Teig oder eine selbstgemachte Tomatensoße aus Zwiebel, gehackte Tomaten, Basilikum, Oregano, Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Darauf kommt ein Belag nach Wahl: z.B. gekochter Schinken, Ananasstücke, Käse, oder Salami, Paprika, Champignons, Käse.
Zum Schluss noch mit etwas Pizzagewürz würzen.

Meistens belege ich eine Hälfte mit dem ersten Belag und die andere Hälfte mit dem zweiten.

Der Backofen wird auf 250 Grad vorgeheizt und die Pizza nur ca. 10 - 12 Minuten auf der unteren Schiene gebacken.

Das Rezept ist ganz einfach und gelingt mir (fast) immer.
16.4.16 09:16


Kochen im WOK

Gerne koche ich zwischendurch auch mal im Elektro-WOK.

Dazu nehme ich 4 - 5 frische Möhren, evtl. 1 Gemüsezwiebel, 1 - 2 rote Paprika, 1 Dose Ananasstücke, 1 Packung WOK-Nudeln, Brühe, 500 ml Wasser und 1 - 2 Packungen Gurmetente. (WOK-Nudeln und Ente gibt es z.B. bei Combi).

Die Entenstücke brate ich nach Packungsanweisung im Backofen. Währenddessen heize ich den WOK auf und gebe zuerst die zerteilten Zwiebeln hinein, dann die in Scheiben geschnittenen Möhren, danach die Paprikastreifen und zuletzt die Ananasstücke.
Das Gemüse lass ich jeweils ein paar Minuten garen, bevor ich das nächste hineingebe. Dann gieße ich 500 ml Wasser dazu, würze das ganze mit Brühe und ggf. mit China-Gewürz und gebe die WOK-Nudeln dazu. Wenn das Wasser von den Nudeln aufgesogen ist (das geht sehr schnell), sind sie gar.
Die inzwischen im Backofen gegarten Ententeile schneide ich in mundgerechte Stücke und hebe sie vorsichtig unter.
------------------------------------------------------------------------------------
Dieses ist eine süß/sauere Variante. Manchmal nehme ich als Gemüse auch Möhren, Zucchini, frische Champignons oder Brokkoli und gare vorab im WOK zerteilte Hähnchenbrustfilets.
15.4.16 09:38


Schoko-Kirsch-Muffins

Zutaten:

125 g Butter, 125 g Zucker, 1 P. Vanille-Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 250 g Weizenmehl, 2 TL Backpulver, 4 EL Milch, 1 Glas Schattenmorellen, ca. 30 g Zartbitter-Schokolade (gerieben), Puderzucker zum Bestäuben, Muffin-Blech, etwas Butter zum Einfetten der Formen.

Zubereitung:

Butter schaumig schlagen, nach und nach Zucker, Vanille-Zucker und Salz unterrühren. Die Eier nach und nach zufügen. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch unterrühren. Abgetropfte Kirschen und geriebene Schokolade vorsichtig unter den Teig heben.
Das Muffinblech mit Butter einfetten.Mit dem Löffel den Teig in die Muffin-Form verteilen und bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Min. auf der unteren Schiene des Bachofens backen.
Die fertigen Muffins vorsichtig aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Meine persönliche Anmerkung:
Nachdem ich mich über meine einfache Muffin-Form ständig geärgert hatte, weil ich die Muffins schlecht heraus bekam, habe ich nun eine Form von Le Creuset. Aus dieser Form würden die Muffins von allein heraus fallen, würde man sie umdrehen.
13.4.16 10:34


Torte mit geriebenen Äpfeln

Boden:

2 Eier (mit Schale) abwiegen, soviel Mehl, Zucker, Fett, etwas Backpulver

Aus diesen Zutaten einen Rührteig backen.
Unterste Schiene, Ober-/Unterhitze 190 Grad, ca. 30 Minuten.

Belag:

1/4 l Wasser
2 Eier
Saft einer Zitrone
1 Tasse Zucker
2 Tütchen Vanillesoßenpulver

Die Zutaten für den Belag in einen Kochtopf geben, kurz aufkochen lassen.
Wichtig: immer rühren, es brennt sehr leicht an!!!
3 - 4 Äpfel in die heiße Masse raspeln.

Den Boden auf einen Tortenteller legen und einen Tortenring verwenden.
Den noch warmen Belag auf den Boden verteilen und einen Tag stehen lassen.
Dazu schmeckt sehr gut Schlagsahne.

Dieses Rezept mache ich oft und gerne, weil man die Torte gut am Vortag zubereiten kann.
14.4.16 08:12


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung